Führung durch die Ölmühle Solling

(Boffzen, Landkreis Holzminden) Auf einer Führung durch die Ölmühle Solling können
Besucherinnen und Besucher am 14. September von 14 bis 16 Uhr das alte Handwerk des
Ölpressens kennenlernen. Der Weg zum kaltgepressten Bio-Speiseöl für die feine Küche
beginnt mit der Ölsaat, den Nüssen, Kräutern und Gewürzen. Viele Anregungen, inklusive
Rezeptideen, gibt es auch über die Verwendung ausgewählter Öle. Wer genug Zeit mitbringt,
kann nach der Führung durch die Manufaktur im Mühlengarten Ölpflanzen und Heilkräuter
entdecken und einen Spaziergang entlang der Blühwiese an der Weser machen. Die
Familienmanufaktur „Ölmühle Solling“ liegt in Boffzen in der Höxtersche Straße 3. Eine
Anmeldung für die Teilnahme an der Führung ist erforderlich unter laden@oelmuehlesolling.de.
Die Führung ist eine Veranstaltung der „Aktionstage Ökolandbau Niedersachsen“.
Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe geben Bio-Betriebe in Niedersachsen auf ihren
Hoffesten und Märkten den Besuchern Einblicke in den Ökolandbau. Die „Aktionstage“
finden zum 26. Mal statt. Alle Termine sind auf der Webseite
www.aktionstage-oekolandbau.de zu finden.

Ölmühle Solling, Höxtersche Straße 3, 37691 Boffzen, Tel. 05271/96666-0,
laden@oelmuehle-solling.de, www.oelmuehle-solling.de

Ansprechpartnerin für die Redaktion:
Katharina Wald, Tel: 04262/9593-86, k.wald@oeko-komp.de

Nächster Beitrag
Hoffest auf dem Schlehbaumhof in Osnabrück
Vorheriger Beitrag
Großes Hoffest der „Frischekiste“ in Syke
Menü